I just like to see what everybody was wearing

Gestern fanden die MTV Europe Music Awards in Frankfurt statt. Und ich weiß nicht, ob es an Deutschland liegt oder an „Europe“, das Staraufgebot war nicht sonderlich beeindruckend (z. B. Taylor Swift, fun., No Doubt). Nichtsdestotrotz ist es natürlich interessant zu sehen, wer was gewonnen hat und welche Red Carpet Looks überzeugen konnten. Moderiert wurde die Show übrigens von Heidi Klum, in gefühlt tausend verschiedenen Kleidern und natürlich mit extra hohem Beinschlitz (auf dem Roten Teppich sah sie wieder schrecklich aus, siehe Foto links. Während der Moderation wurde es etwas besser.)

Red Carpet:

Eine komplette Galerie gibt’s hier, ich finde eigentlich nur die Outfits von Rita Ora und Carly Rae Jepsen gelungen.

Gewinner:

BEST FEMALE
Taylor Swift

BEST SONG
Carly Rae Jepsen – “Call Me Maybe”

BEST MALE
Justin Bieber

BEST LIVE
Taylor Swift

BEST LOOK
Taylor Swift

GLOBAL ICON
Whitney Houston

BEST VIDEO
PSY – “Gangnam Style”

BEST WORLDWIDE ACT
Han Geng (Asia Pacific) -> Obwohl sie in Europa Adele ausgestochen hatte, hat Lena Meyer-Landrut in dieser Kategorie nicht gewonnen.

BIGGEST FANS
One Direction

BEST WORLD STAGE
Justin Bieber

BEST PUSH
Carly Rae Jepsen

BEST ALTERNATIVE
Lana Del Rey

BEST ELECTRONIC
David Guetta

BEST HIP HOP
Nicki Minaj

BEST NEW
One Direction

BEST POP
Justin Bieber

BEST ROCK
Linkin Park

BEST GERMAN ACT
Tim Bendzko

„Skandal“ des Abends: Flitzer-Lauf eines Zuschauers während der Laudatio von Hayden Panetierre.

(Fotos: Getty Images Europe)

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s