Giant Hippopotamus in the Thames

London ist nicht nur das Ziel für 545166518 Touristen, es ist auch eine Arbeiterstadt. Damit die ganzen „hard working people“ während der Woche was zu lachen haben, schwimmt vom 2. bis 28. September ein großer Hippo auf der Themse. Der niederländische Künstler Florentijn Hofman hatte etwas Vergleichbares schon einmal mit einer aufblasbaren Ente getan, der Holz-Hippo setzt dem Ganzen aber echt die Krone auf.

Ein weiterer Videotipp: „In the End“ von Linkin Park gesungen in zwanzig verschiedenen Versionen. Ob Guns ’n‘ Roses oder Bob Marley, das ist unglaublich!

3 Kommentare

  1. Huch! Zu allererst: Ein hübscher Blog! 🙂
    Dezent und doch irgendwie ähm .. cool 😀

    Ich selbst lebe in Wien und würde mir wünschen so nen riesen Hippo auf der Donau schwimmen zu sehen. Würde mir bestimmt täglich ein Lächeln aufs Gesicht zaubern 😀

    Glg
    dannie

  2. „In the End“ von Linkin Park war super! Eben auch mit den Einblendungen der verschiedenen Styles.
    Hippo ist natürlich immer gut, zaubert tatsächlich ein Lächeln aufs Gesicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s