Technik

Ello!

elloIch hab mir ja auf die Fahne geschrieben, immer up to date bei allem zu sein. Das klappt natürlich nur begrenzt, im Social Web versuche ich aber z.B. wirklich genau Bescheid zu wissen. Darum habe ich mich auch bei Ello angemeldet, dem neuen sozialen Netzwerk im Beta-Test. Ich wollte euch noch von meinen Erfahrungen damit berichten, muss aber schon direkt vorweg nehmen: viele sind es nicht. Ich weiß nicht, was ich dort machen soll – und das ist ja irgendwie auch ein Ergebnis. (mehr …)

Going to Hollywood with Kim Kardashian

2014-07-24 18.59.18Kim Kardashian ist nicht einfach nur die „Frau von“, sondern auch: Kim Kardashian, eine der meistfotografiertesten Promis Hollywoods. Geschafft hat sie das ganz ohne Talent, denn sie kann weder singen, noch schauspielern, noch modeln, noch hat sie einen hochdotierten wissenschaftlichen Preis gewonnen (haha). Was sie allerdings definitiv kann: sich selbst (und ihren Po) erfolgsbringend vermarkten. Da liegt es doch nahe, dass sie genau diese Expertise spielerisch weitergibt. Spielerisch? Ja, spielerisch. Mit der kostenlosen iOS und Android App „Kim Kardashian: Hollywood“ erlebt man Abenteuer auf dem roten Teppich, ganz nach dem Motto „Erschaffe deinen eigenen Promi und komm ganz groß raus!“.

(mehr …)

The best festival phone review

Auf Festivals verzichten viele auf ihr Smartphone und greifen zu einem „Stein“, aka dem alten Tastenhandy mit den polyphonen Klingeltönen. Nokia hat sich das zunutze gemacht und brachte ein Wacken-Handy auf den Markt – reduziert in den Funktionen, aber besonders robust. In den Amazon-Kundenreviews finden sich ja immer so einige Sahnestücke, aber eine Bewertung zu diesem Handy zählt wirklich zu den ganz famosen. Hier ein Auszug: (mehr …)

Those darn whatsapp groups

Whatsapp-Gruppen sind Fluch und Segen zugleich. Ob Familienreunionchat, aktuelle Tagesplanung oder „Einfach mal alles reinposten“, mit Whatsapp-Gruppen geht alles. Ich persönlich nutze die Funktion sehr begrenzt (und doch habe ich Freunde), musste aber herzlich lachen, als ich folgenden Artikel auf jetzt.de las: Gruppentheater.

The world’s largest trivia game

2014-04-27 19.47.36Hol’s dir App: QuizUp

Während die Fernsehwelt an einer Quizduell-Live-Show feilt, sind die Smartphone-User bereits einen Schritt weiter und widmen sich der nächsten Rate-App. QuizUp heißt der neue „heiße Scheiß“, den es jetzt auch in deutscher Sprache gibt. Mit der kostenlosen iOS und Android-Anwendung testet man in verschiedenen Themengebieten sein Wissen. Das kennt ihr schon? Ja, aber QuizUp ist abwechslungsreicher, schöner und spannender. (mehr …)

Sometimes it sucks to have an Android

Werbung für „Paper“
Copyright: Ramsey Mohsen (CC BY-NC-SA 2.0)

Ich besitze ein Android-Smartphone und bin auch eigentlich damit zufrieden. Zwar finde ich das iPhone schön und mitunter (im Zusammenspiel mit anderen Apple Produkten) auch praktisch, sehe es aber als gnadenlos überbewertet und im Preis-/Leistungsverhältnis unangemessen an. Was mich jedoch wirklich nervt: dass Apps oft als erstes für iOS-Nutzer verfügbar sind. Auf meinen Chrome musste ich ewig warten (schon mies bei Google-Android…) und jetzt wollte ich heute eigentlich über die neue App „Paper“ bloggen, um dann zu erfahren, dass ich sie mir gar nicht herunterladen kann. Es hätte mich schon interessiert, wie sich das Nachrichtensammelsurium von Facebook gegen Flipboard und den eigenen HTC-Blinkfeed schlägt. Nicht, dass ich letztere wirklich ernsthaft nutze, aber man muss ja auf dem Laufenden sein. Da kann ich euch jetzt nur den Testkritik von meedia.de ans Herz legen. (Die andere Hype-App „Flappybird“ habe ich mir gerade geladen, aber ich bin einfach kein Fan von derartigen Spielen!)

You can never have too many photo apps

2013-12-05 20.57.01Die BIMUN Konferenz ist nun vorbei und es war so ultra anstrengend, bimunnews.net zu leiten, dass ich vermutlich das ganze Wochenende damit verbringen werde, mich auszukurieren. Und mich über alles Geschehene zu informieren. Von der „richtigen“ Welt habe ich nämlich echt überhaupt gar nichts mitbekommen („Wie, es stürmt?“). Einen hierhin passenden Trend habe ich aber doch entdeckt: MomentCam. Die chinesische Fotoapp lässt euch Comics von euch selbst erstellen, indem ihr eine Frontalaufnahme macht und in vorgeschlagene Motive einsetzt. Ist mal ein ganz nettes Gimmick – auch wenn ich mich auf meinem ersten Cartoon überhaupt nicht wiedererkenne!

Whatsapp is bad for my ego

whatsappneueeleite

Ja, ich hab’s getan. Meine Seele über die „Mitmachen“-Aktion an Neue Elite verkauft. Und ich muss sagen: es fühlt sich verdammt gut an. Wen interessiert, was ich exklusiv für die Seite über Whatsapp, soziale Netzwerke und den Push fürs Ego in die Tasten gehauen hab, klickt hier.

I know more than you know… I guess

2013-10-27_17-28-25Hol’s dir App: Quizduell

Bei akuter Langeweile sein Allgemeinwissen zu fördern, ist eine sehr löbliche Aktion. Mit der (Free-) App „Quizduell“ für Android und iOS kann man sich spielend leicht selbst bilden. Denn in sechs Runden à drei Fragen wird gegen einen Gegner angetreten. Das Ziel: mehr wissen als der jeweils andere. Die beiden Spieler beantworten dabei innerhalb von 20 Sekunden dieselben Fragen, ohne vorher zu wissen, was der Konkurrent geantwortet hat. Immer im Wechsel können sich die User einen Themenbereich aussuchen: ob „Rund um die Welt“, „Macht & Geld“, „TV Serien“ oder „Sport & Freizeit“ – die Auswahl ist groß und sollte bei jedem gewisse Stärken und Schwächen aufzeigen. Damit man nicht ständig drei Punkte holt, ist die Auswahl pro Runde allerdings immer auf drei eingeschränkt. So kann es sein, dass man bei „Computerspiele“, „Im Labor“ und „Wunder der Technik“ das kleinste Übel finden muss, während der Gegner sich über die ungewollte Auswahl ins Fäustchen lacht. Apropos Gegner, man hat verschiedene Möglichkeiten zur Wahl seines Konkurrenten. Mittels Username oder Facebook kann man gegen Freunde spielen. Mit denen macht es natürlich am meisten Spaß. Schon allein, weil man auch über eine Chatfunktion miteinander kommunizieren kann. Wer allerdings nicht so gerne mit seinem Halbwissen glänzt, wählt vermutlich lieber den Zufallsgenerator. Da kommt weniger Häme, wenn man gerade mal nicht wusste, was in den USA die „Fruit Machine“ ist (Einarmiger Bandit).
(mehr …)