2014

Literally I Can’t

Hasselhoff in Schottenrock & mit Baywatch-Pose

Da habe ich mir gestern echt die kompletten MTV Europe Music Awards angeschaut und es ist einfach gar nichts Interessantes passiert. Sowieso immer wieder unangenehm zu sehen, wie bei europäischen Shows genau die US-Künstler prämiert werden, die auch vor Ort sind (kennt man ja vom deutschen Echo nicht anders). Falls sich jemand trotzdem informieren will: hier gibt’s eine Gewinnerliste, hier Fotos vom Roten Teppich. Pardon, grauenhafte Fotos vom Roten Teppich. Muss man mittlerweile nicht mehr fotografieren können bei Getty Images?

Wo wir gerade bei grauenhaft sind: es ist meine Spezialität, euch hin und wieder die alleralleraller[…]schlechtesten Songs zu präsentieren und „Literally I Can’t“ von Play-N-Skillz feat. Lil Jon, Enertia McFly und Redfoo schafft diese Einordnung problemlos. Es ist so furchtbar und ein noch schlimmerer Ohrwurm. Kann sowas nicht verboten werden?

The VMAs are Britney’s show even when she’s not there

Gerade eben sind die diesjährigen Video Music Awards zu Ende gegangen und die wichtigste Story für mich ereignete sich schon auf dem Roten Teppich: Katy Perry und Riff Raff imitierten die ikonischen Jeans-Outfits die Britney und Justin 2001 getragen hatten. Katy hatte die ganze Aktion schon kurz vorher bei Twitter angeteasert:

Definitiv Best Dressed! So einen Humor mag ich 😀

Was ihr sonst noch verpasst habt: (mehr …)

Sitting Mexican style

KaribikMitte Mai machten wir von der Arbeit aus eine Promotion-Aktion im „Karibik“-Style. Dort wurde unter anderem der „Mexican Chair“ eingesetzt, den ich als extrem bequem erachtete. Wäre er nicht türkis (und leider auch unerschwinglich) gewesen, hätte ich ihn vermutlich direkt nach Hause genommen. Mittlerweile ist der „Acapulco Chair“, wie er auch genannt wird, in jeder Zeitschrift, in jedem Blog (z.B. bei Journelles) vertreten. Wie findet ihr den neuartigen Korbsessel? Hot or not?

#GERARG is a victory


Weltmeister! 🙂 Den ersten WM-Sieg von Deutschland, den ich miterleben kann. Man hat sich ja doch anstecken lassen von der Euphorie und daran ist nicht zuletzt das Internet „schuld“ mit seinen vielen lustigen Bildern, Texten und GIFs. Selten habe ich lieber ein TV-Event bei Twitter verfolgt. (mehr …)

Flying van Persie

Ich bin nicht der größte WM-Fan und besonders diese extra auf Fußball gemünzte Werbung geht mir auf den Geist. Sich komplett vorm größten Sportereignis des Jahres zu verschließen finde ich allerdings auch falsch und so nehme ich Einladungen zum Fußballgucken dann doch an. Trinken und Essen tue ich schließlich gerne, außerdem verstehe ich so direkt, wenn nach dem Spiel neue Memes durch das Internet spuken. So geschehen bei van Persie, der gerade zwei Tore gegen Spanien schoss. Bei einem hätte er auch fliegen können, sodass die Fotomontagen nicht lange auf sich warten ließen. Danke Netzwelt!

Bye bye onlineshopping?

paketeIch geb’s zu, die letzte Woche war etwas paketlastig. Da kamen mein neuer Laptop, sechs Paar Sandalen (alle scheiße), eine Kleiderauswahl für die Silberhochzeit meiner Eltern, Armbänder… halt all das, was ich mir zurzeit kaufen wollte, aber offline nicht gefunden werden konnte. Gut, ich hab noch immer keine schlichten schwarzen Sandalen, aber immerhin ein schönes Kleid abgestaubt, ohne noch einen (weiteren) Tag in Berlin auf die Suche gehen zu müssen. Kann sein, dass mir bald oft nur diese Offline-Möglichkeit bleibt. Am 13. Juni tritt nämlich das neue Widerrufsrecht mit einigen Änderungen in Kraft. Abgesehen davon, dass man bald prinzipiell in 14 Tagen falsche Ware zurückschicken muss, ist folgender Punkt der „Knackpunkt“, wie man so schön sagt. (mehr …)

Like a girly girl – Glossybox Mai

GlossyboxMaiDa ist sie also. Meine vierte (und letzte) Glossybox. Ich muss sagen, es hatte was, jeden Monat einen Karton voller Überraschungen zu bekommen und die eigene Ausbeute mit anderen Bloggern zu vergleichen. Nur meistens folgte bei mir daraufhin Ernüchterung und Enttäuschung. Gefühlt bekam ich die 3347637. Tagescreme und das 326428. Duschgel, dabei sind dies genau Dinge, bei denen ich traditionell eher bei den gleichen Produkten bleibe. Ich hätte mir mehr dekorative Kosmetik gewünscht und die war bei den vier Boxen jedes Mal Mangelware. Nie waren meine Farben dabei bzw. waren die Produkte meistens einfach viel zu knallig für mich und meinen blassen Hautton. Letztendlich hätte ich die 15 € immer besser investieren können.

Aber zurück zur Mai-Box, die war nämlich tatsächlich die beste. Das Motto diesen Monat ist „Open Air – Festival Edition“ – was bei mir ja leider schon etwas spät kommt. Als Goodie zusätzlich gibt es daher Ohropax. Ich habe zwar meine „richtigen“ Ohrschützer, aber praktisch sind diese Ohropax alle mal. (mehr …)

Cause we’re all Dead Ramones

2014-05-03 15.16.02Das Groezrock Festival in Belgien ist mittlerweile eine Institution für Punkrock, Alternative und Hardcore-Bands und bietet in Europa einen einzigartigen Musik- und Publikumsmix an zwei Konzerttagen. Einen Großteil des Line-Ups kann man ohne Probleme in den deutschen Metropolen live erleben, doch dank exklusiver Modern Life Is War Reunion war das Groezrock dieses Jahr Pflicht. Ein Festivalbericht. (mehr …)

Tune of the week: Modern Life Is War (live)

Statt dieses Wochenende mit den zwei GNTM-Folgen und #nathaliesarm zu verbringen, ging es für mich recht spontan zum GROEZROCK Festival nach Belgien. Über zwei Tage verteilt sah ich La Dispute, Boysetsfire, New Found Glory, Iron Chic, Paint It Black,  The Menzingers, The Wonder Years, Brand New, Drug Church, Touché Amoré, Cro Mags, Taking Back Sunday und – natürlich – Modern Life Is War. Wegen letzteren war ich überhaupt dort und dementsprechend war ihr Auftritt mein absolutes Highlight. Jetzt in Kürze erst einmal nur der passende Tune of the week und in Bälde der dazugehörige Bericht und Fotos meines Wochenendes. Ich muss mich zuerst auskurieren… bei Frosttemperaturen eine Nacht im Zelt zu verbringen, ging nicht gut aus. (mehr …)