american music awards

Femme Fatales at #AMAs2014

„The Golden Girls of Pop“ titelt der MTV-Tumblr

Nach meiner absoluten Langeweile bei den #EMAs2014 bin ich froh, dass ich die diesjährigen American Music Awards nur in Retrospektive anschauen und mir entsprechend die Highlights rauspicken konnte. Die Show wirkt aufwändiger als die europäische, natürlich waren die Stars in einer größeren Zahl anwesend, die Kleider auf dem Roten Teppich luxuriöser. Die Gewinner ähneln sich: One Direction und 5 Seconds of Summer Fans dürfen sich freuen, Katy Perry gewann „Single des Jahres“ mit „Dark Horse“, Beyoncé ist wieder mal MTV-gekrönte Lady im R’n’B Olymp. In den Hip Hop Kategorien gewann Iggy Azalea ihre ersten Preise, EMA-Siegerin Nicki Minaj war gar nicht nominiert. Was auffällt beim Klicken durch zahlreiche AMA-Artikel, GIF-Walls und Top Tweets: bewegt man sich außerhalb des 1D/5SOS Kosmos, ist die Berichterstattung und auch das Fan-Verhalten sehr Frauenzentriert. Die amerikanische Pop-Welt wird derzeit dominiert vom Freundinnen-Trio Taylor Swift, Selena Gomez & Lorde, von den „Bang Bang“-Ladies Nicki Minaj, Jessie J und Ariana Grande, Eminem-Gegnerin Iggy Azalea und natürlich Beyoncé. In zweiter Reihe dann Katy Perry, Charli XCX und Co. Die Männer? Nebensache. (mehr …)

Tay Swift’s not the best dancer but at least she’s vibing

Gestern waren die American Music Awards. Habt ihr gar nichts von mitbekommen? Absolut kein Ding, es ist nichts Spannendes passiert. Da aber hierzulande alle von „Babo“ als Jugendwort 2013 sprechen (ich erwähnte es ja bereits letztes Jahr…), dachte ich, ich erweitere unseren Wortschatz tagesaktuell mit dem Wort „Vibing“. Mit der Art von Tanzen, die alle machen, die nicht twerken können. Ich zum Beispiel. Oder halt Taylor Swift während des Auftritts von Kendrick Lamar bei den American Music Awards . Ihr seht sie auf dem GIF links. Das Urban Dictionary nennt ihre Performance „Vibing“ und definiert es wie folgt: chilling, listening to music, looking at someone with sexual intent. (Sie hat da übrigens dasselbe Kleid an wie das Mädel aus dem One Direction Video. Soll ja Leute geben, die sowas merken!)