babel

Still doing some Bonn bar-hopping

1Ihr könnt GroKo nicht mehr hören? Dann plaudere ich mal lieber ein bisschen aus meinem Leben: Nach meiner ersten Tour mit dem Bonner Kneipenquartett, löste ich noch bei zwei Partys die Gutscheine in (den mir sowieso bekannten) „Bar Ludwig“ und „Carpe Noctem“ ein. Bei 32 Karten habe ich aber natürlich noch einiges vor mir und so begab ich mich mit ein paar Freunden vor kurzem auf Kneipentour Nummer II.

Gestärkt vom Test-Besuch beim neuen Bonner MoschMosch (die Apfel Gyoza <3), wollten wir als erstes in die „Lime Lounge“ in der Oxfordstraße. Die Bar sieht auf der Karte so schön aus, war aber niemandem von uns wirklich ein Begriff. Wieso dem so ist, klärte sich direkt mit dem ersten Fuß in der Tür: es war kein Gast vor Ort. Also wirklich kein einziger. Und wenn ein Laden nicht sonderlich oft frequentiert wird, redet natürlich auch niemand darüber.

(mehr …)

Tune of the week: Mumford & Sons – Hopeless Wanderer

Ich weiß, es ist schon der zweite Beitrag zu Mumford & Sons auf diesem Blog, aber da vor zwei Tagen das lang ersehnte Album „Babel“ der Folk-Band erschien, ist dies durchaus angebracht. Der Longplayer kann das Erfolgsdebüt „Sigh No More“ aufgrund einiger Längen nicht toppen, einige Hits sind aber vorhanden, unter anderem und vor allen Dingen „Hopeless Wanderer“. (mehr …)