bein

Every celebrity is expected to honour the details of their private life with a press conference, a fragrance and a primetime reality show

Heute Nacht wurden zum 70. Mal die Golden Globes verliehen. Aus deutscher Sicht freut man sich wohl am meisten über Christoph Waltzs Award als „Bester Nebendarsteller“ in „Django Unchained“ (siehe links). Ansonsten waren die Gewinner relativ vorhersehbar, auch wenn mir persönlich das „Beste Drama“ namens „Argo“ von Regisseur Ben Affleck (ebenfalls ausgezeichnet) noch gar nichts sagt.  Anstatt eines Skandals machte die meisten Schlagzeilen wohl Jodie Foster, die für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde und zum ersten Mal öffentlich über ihre bereits in privaten Kreisen bekannte Homosexualität redete. Unfassbar, dass so etwas noch immer „aufregt“, ihre Rede ist aber echt gut geworden.

(mehr …)

The only exciting thing happening at the oscars

Von diesem Event kann man gar nicht nichts mitkriegen: Letzte Nacht wurden die Oscars verliehen. Überall lesen wir von „The Artist“ als großen Gewinner mit den fünf Trophäen und wir freuen uns mit der bezaubernden Meryl Streep über ihren Oscar als beste Hauptdarstellerin. Keine wirklichen Überraschungen bei den Preisträgern, keine Totalausfälle auf dem roten Teppich – es gab also nichts zu berichten.

Kein Wunder, dass Angelina Jolies Bein heute Trending Topic der Academy Awards war. Anlass war folgendes Foto:

via oscar.go.com

Genauer gesagt: jedes von ihr existierende Foto der Oscarnacht. Sobald man einmal darauf achtet, sieht man überall nur noch ihr ausgestrecktes Bein. Wieso die Schauspielerin ständig ihre Stelzen durchblitzen ließ? Um zu zeigen, dass man auch als Mutter durchtrainierte Beine haben kann? Um ihr Kleid zu betonen? Man weiß es nicht, aber eins steht fest: Es sieht komisch aus und machte „Legbombing“ zum Thema des Tages. Der Twitteraccount @AngiesRightLeg hat binnen eines halben Tages fast 12000 Follower und es existieren zahlreiche Fotomontagen mit Angelinas Bein (zum Beispiel hier).

Ich mag ja den Tentakelfrosch am liebsten:

Sorry, Angie, ich bin immer noch Team Aniston!