iphone

Combined crazy

Diese ganze Flappybird-Geschichte wird ja immer absurder. Erst wird das Spiel aus dem Nichts ein Erfolg und der Besitzer weigert sich, Interviews zu geben. Dann lässt er das Spiel trotz Mega-Einnahmen löschen und jetzt werden iPhones mit installiertem „Flappy Bird“ für Unsummen bei ebay versteigert. Also für mindestens 100.000 US-Dollar. Einer dieser „Seriously??!“-Momente.

It’s drawsome!

Hol’s dir App: Draw Something
Ich spiele so gut wie nie Spiele auf dem Handy. Mein Smartphone dient vor allen Dingen als Kommunikationsmedium auf allen verfügbaren Kanälen, Spiele lenken da nur ab und fressen zu viel Akku. „Draw Something“ frisst zwar auch viel zu viel Akku, kann mich aber trotzdem begeistern. Und Millionen andere auch. „The #1 Free App, #1 Paid App and #1 Word Game in over 80 countries!” titelt Google Play (ehemals Android Market) und beim Apple Store wird es nicht anders sein. Kein Wunder, schließlich liest man in den letzten Tagen in den sozialen Netzwerken von fast nichts Anderem mehr. Jeder sucht sich Spielpartner. Es gibt Websites mit den besten Draw Something Bildern und zahlreiche Regelwerke von Drittanbietern. (mehr …)