jacken

The challenge of finding a summer jacket

jacke1Sobald es wärmer wird, bin ich fest überzeugt davon, dass ich absolut nichts anzuziehen habe. Das stimmt natürlich nicht. Ich kann meine Sneaker ausführen, meine geliebten 40den Strumpfhosen kommen endlich wieder zum Einsatz und auch meine T-Shirts werden öfter getragen. Mit einem Kleidungsteil habe ich allerdings Probleme: der Sommerjacke. Morgens und abends ist es frisch, da brauche ich etwas zum schnellen Drüberziehen. Seit zwei Jahren trage ich dazu eine Jeansjacke voller Band-Patches, die ich abgöttisch liebe. Nur passt sie leider nicht zu allem. Jeans zu Jeans Einheitslook ist nicht so mein Ding. Seit eben diesen zwei Jahren versuche ich daher, eine weitere Sommerjacke zu finden. Aber jede, die ich anprobierte, war entweder zu kurz – dann müsste ich ja schon wieder darauf achten, ob sie zu allem passt –, hatte keine Kaputze – ich bin zu pessimistisch, um auf eine zu verzichten – oder ließ mich in ihr versinken. (mehr …)

I actually have to pick and choose stuff that I know I’m going to bomb at.

Letztes Jahr waren es die Collegejacken, dieses Jahr sind es die … fast-Collegejacken, denn „Bomber“- oder „Blouson“-jäckchen sollen diesen Frühling von euch allen getragen werden. Sprich, vorne und hinten relativ wenig dünner Stoff, Bündchen und bunte Muster treten in den Vordergrund. Ich konnte schon viele Exemplare auf den deutschen Fashionblogs sehen und auch in den gängigen Modeläden bzw. Online-Shops werden die Bomberjacken angeboten. Noch wird man damit nicht totgeschmissen, aber ich prophezeie Derartiges in ein paar Wochen …

(mehr …)