jay z

Shirt-Inception

Zwei Dinge dominieren heute Abend meine Timeline: 1. Solange Knowles schlägt ihren Schwager Jay-Z und 2. Ryan Gosling trägt ein Shirt von Macauley Culkin, der ein Tshirt trägt mit Ryan Gosling, der ein Tshirt trägt mit Macauley Culkin. Oder in cooler auf Englisch:

A 30-couple-wedding, a slightly nipple slip and some disappointment

Eine Hochzeit von 34 (hetereo- und homosexuellen) Paaren live im amerikanischen Fernsehen. Gab es das schon mal? Ich bin mir ziemlich sicher: nein. Bei den diesjährigen Grammys tauschten jedoch unter Ansage von Queen Latifah tatsächlich 68 Leute ihre Ringe aus, musikalisch untermalt von Macklemore und Madonna. Eine schöne Idee. Was sonst noch geschah? (mehr …)

Twerk, Twerk – the new booty popping craze

Wenn ich schon keine GIF-Sammlung der Minions poste (ich kenn die Filme einfach nicht), dann doch wenigstens etwas zum „Twerking“. Twerking ist eine sehr hüftlastige Tanzart, mit der gegen die Unterdrückung durch Sklaverei protestiert wird. Oder wie theage.com es beschreibt, heutzutage einfach nur noch „a dance move that involves a person shaking their hips and bottom in a sexually provocative manner“. Wieder online populär geworden ist Twerking vor allen Dingen durch (die niemals mit Sklaverei/Unterdrückung in Berührung gekommene) Miley Cyrus. Die Sängerin postete im März ein Twerking-Video von sich selbst, sodass Jay-Z ihre Tanz-Vorliebe in seinem Song „somewhereinamerica“ aufgriff: „Cause somewhere in America, Miley Cyrus is still twerkin’/Twerk, twerk, twerk, twerk/Twerk, Miley, Miley, twerk.“ Später machte er sich auch noch auf Twitter über sie lustig, als er von einem Fan gefragt wurde, ob er meint, sie wäre noch immer am Twerken. Die Antwort des Rappers: „yes! she represents an old worlds worst nightmare“. Miley macht das freilich nicht viel aus: Sie etablierte das Hashtag #twerkmileytwerk und fährt auf ihrer Twerking-Schiene weiter. (mehr …)

Magna Carta, Holy Grail

Dass ich nicht der größte Hip Hop-Fan/Kenner bin, merkt man diesem Blog wohl an. Jay-Z mochte ich allerdings schon immer, deswegen bin ich sehr gespannt auf sein neues und 12. Studioalbum. Während der gestrigen NBA Finals wurde bekannt, dass „Magna Carta, Holy Grail“ am 7. Juli erscheint. Samsung Galaxy Nutzer haben die Möglichkeit, das Album drei Tage vorher kostenlos herunter zu laden (s. Foto) … welch gigantische Werbeaktion! (mehr …)

What’s a king to a god? What’s a god to a non-believer?

Wegen ihrer anstehenden Deutschlandtour als Watch The Throne sind Jay-Z und Kanye West sowieso schon überall Gesprächsthema, nun haben sie aber noch zusätzlich ein Video zu „No Church in the Wild“ (feat. Frank Ocean) herausgebracht. (mehr …)