kleid

The VMAs are Britney’s show even when she’s not there

Gerade eben sind die diesjährigen Video Music Awards zu Ende gegangen und die wichtigste Story für mich ereignete sich schon auf dem Roten Teppich: Katy Perry und Riff Raff imitierten die ikonischen Jeans-Outfits die Britney und Justin 2001 getragen hatten. Katy hatte die ganze Aktion schon kurz vorher bei Twitter angeteasert:

Definitiv Best Dressed! So einen Humor mag ich 😀

Was ihr sonst noch verpasst habt: (mehr …)

Is it 2005 or Angie’s right leg Pt. 2?

Ich habe mir gestern ernsthaft die MTV Europe Music Awards angetan und bin keineswegs überrascht, dass bei dieser langweiligen Show schon wieder Miley Cyrus die Schlagzeilen beherrscht. Die Gute trat schließlich – wie gewohnt – in ultra knappen (und hässlichen) Bodies auf. Und zündete sich dann noch bei ihrer „Dankesrede“ einen Joint an. Man war ja in Amsterdam. Während mich Miss Cyrus mittlerweile völlig kalt lässt, war ich aber für einen kurzen Moment doch von den Socken: Tokio Hotel gewannen den „Biggest Fans“-Award. Ja, die Band, wo man 2005 rätselte, ob dieses „Durch den Monsun“-singende Wesen mit Emo-Pony wirklich ein Typ ist. Und die Band, die sich zwischenzeitlich auf der DSDS Jury-Bank tummelte. Mehr habe ich von Tokio Hotel auch nicht mitbekommen in den letzten Jahren. Der Hype scheint allerdings ungebrochen – die deutschen „““Rocker“““ gewannen dank ihrer Fans („Aliens“) gegen illustre Gegner wie Justin Bieber („Beliebers“) oder One Direction („Directioners“). Back to 2005, I guess.
Für einen klitzekleinen Skandal auf dem Roten Teppich (keine nennenswerten schönen Kleider übrigens), sorgte Sängerin Iggy Azalea. Zum einen erinnerte ihre Pose im langen aufgeschlitzen Kleid an das immer noch allseits beliebte #angiesrightleg. Zum anderen war da irgendetwas von „Vagina flashing“ die Rede. Dass das nicht so richtig ist, hat die Australierin direkt mal klargestellt. Inklusive Foto (s.u.)! (mehr …)

Florals everywhere

Gestern fand die Met-Gala in New York statt. Dank des Mottos „Punk! Chaos to Couture“ gibt es zwar so einige skurille Outfits, zwei Dinge dominieren heute jedoch die Netzwelt: Jennifer Lawrence „photobombing“ Sarah Jessica Parker und die hoch-schwangere Kim Kardashian in einem (Alb-)Traum voller Blumen. Gern verglichen mit einer Couch oder Robin Williams Outfit in Mrs. Doubtfire.

How to not put something up on ebay

Wenn man Dinge für eBay fotografiert, muss man auf’s Licht achten, auf mögliche Kratzer oder Schäden … und natürlich auch, dass man selbst nicht (nackt) mit drauf ist. Sollte nicht so schwer sein? Naja, eine Britin hat nicht ganz aufgepasst und ist auf dem Foto ihres Kleides eher leicht bekleidet im Spiegel sichtbar. Peinlich und rentierend zugleich. (Quelle und Hintergrund: Süddeutsche Gefällt mir – Blog)

—————————————————–

Manchmal verstehe ich meinen christlichen Glauben nicht. In diesem Fall zum Beispiel, wo einer wahrscheinlich vergewaltigten Frau in einem katholischen Krankenhaus die „Pille danach“ verweigert wird.