netflix

10 years of LOST, 20 years of FRIENDS and new TV season

Heute vor 10 Jahren lief die erste Folge LOST im US-Fernsehen. Ich begann damals noch ganz traditionell mit der ProSieben Ausstrahlung und seitdem habe ich es dreimal durchgeschaut und hoffe sehr, dass einer meiner Lieblingsserien heute noch einmal so richtig Tribut gezollt wird. Ich tue es mit diesem Beitrag zumindest so halb 😉 Gleichzeitig ist heute übrigens auch das 20. Jubiläum der FRIENDS-Pilotfolge. Ich schaue mir passenderweise zurzeit alle Staffeln noch einmal an und bin damit auch in diesem Fall ganz nostalgisch unterwegs.

Dass zu diesem Zeitpunkt diese beiden tollen Serien starteten, ist auch ein Indiz dafür, dass die verhasste TV-Sommerpause rum ist und uns neue Serienfolgen erwarten. Ich habe gerade mal alle meine Serien in der ShowTimes App eingegeben und werde vermutlich folgende TV Shows der Herbstsaison weiterhin verfolgen:

Person of Interest (23.9.)
Scandal (25.9.)
Once Upon A Time (28.9.)
Homeland (5.10.)
2 Broke Girls (27.10.)

Des Weiteren werde ich nach ausgiebiger Recherche auf tv.com folgende Neustarts testen: Gotham (mit Ben McKenzie!, 22.9.), Black-Ish (24.9.), Selfie (30.9.) und The Affair (12.10.). Nur fünf Serien in dieser Season sind halt ein bisschen wenig, auch wenn ich natürlich noch immer fleißig FRIENDS „rewatche“. Was schaut ihr euch an?

(mehr …)

Please come here, Netflix

Gerade auf Tumblr gefunden und für lustig befunden.

Bald beginnt wieder die Seriensaison und dann möchte ich genau wegen zwei Dingen (na gut, und wegen der billigen Schuhe) in Amerika leben: ich könnte neue Serienfolgen direkt und ohne Zeitverzögerung und ohne Streamen gucken. Und ich könnte alle alten Dinge auf Netflix nachschauen und „rewatchen“. Am 16.9. startet Netflix auch hier (also sehr bald!) und ich werde mich mal gründlichst damit beschäftigen, wie viel mir die deutsche Version bringt. Seid ihr auch gespannt auf den Streamingdienst? Oder habt ihr eh schon Watchever und Co.?

Sadly, it’s starting to feel like home in here

Netflix hat mit „The House of Cards“ eine extrem beliebte Serie produziert. Dass der Streamingdienst noch mehr kann als politische Intrigen mit Starbesetzung zeigte seine Dramedy „Orange is the new black“, die letzten Sommer an den Start ging. Die Webserie dreht sich um Managerin Piper Chapman, die eines Tages völlig unverhofft zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt wird. Ihre Erlebnisse im Frauenknast gaben Stoff für eine hervorragende Staffel 1, die ich nur so verschlungen habe. Am heutigen 6. Juni wird Netflix die zweite Staffel von „Orange Is The New Black“ veröffentlichen. Ob wieder alle Episoden auf einmal verfügbar sind oder dieses Mal langsam Folge für Folge hochgeladen wird – das weiß man nicht. Ich bin jedenfalls gespannt wie ein Flitzebogen, freue mich auf das Ende meiner Serien-Trockenperiode aka Sommerpause und kann die Serie jedem nur ans Herz legen.

(mehr …)