whatsapp

Those darn whatsapp groups

Whatsapp-Gruppen sind Fluch und Segen zugleich. Ob Familienreunionchat, aktuelle Tagesplanung oder „Einfach mal alles reinposten“, mit Whatsapp-Gruppen geht alles. Ich persönlich nutze die Funktion sehr begrenzt (und doch habe ich Freunde), musste aber herzlich lachen, als ich folgenden Artikel auf jetzt.de las: Gruppentheater.

Whatsapp is bad for my ego

whatsappneueeleite

Ja, ich hab’s getan. Meine Seele über die „Mitmachen“-Aktion an Neue Elite verkauft. Und ich muss sagen: es fühlt sich verdammt gut an. Wen interessiert, was ich exklusiv für die Seite über Whatsapp, soziale Netzwerke und den Push fürs Ego in die Tasten gehauen hab, klickt hier.

Happy Kik’n!

Bei Kik denke ich zunächst erst einmal an den deutschen „Textildiskont“ und nicht an Smartphones und ihre tausend Apps. Vielleicht ändert sich das aber bald, denn mit dem Kik Messenger sollen Whatsapp und Co. ernsthafte Konkurrenz bekommen. Die Anwendung gibt es zwar schon seit zwei Jahren, doch erst jetzt wird Kik populärer.
Die Firma wirbt selbstbewusst mit „einer neuen Art des Textens“, die alle verschiedenen Messengersysteme der Hersteller vereint. Die App biete überragende Schnelligkeit sowie digitale „face-to-face communication“. Letzteres ist dann wohl doch ein bisschen hochgegriffen, ein Profilbild des Gegenübers und „read“ oder „delivered“-Häkchen werden wohl kaum das Gespräch in Echtzeit ersetzen… Einen näheren Blick ist Kik trotzdem wert.
(mehr …)